Die ersten bezaubernden Eindrücke...


Tag 1 - 30.03.2015

 

Der Tag der Wahrheit ist gekommen, es geht los. Gegen 17:35 Uhr startet unsere Maschine in Richtung Wien mit einem kleinen Snack an Board. Der erste Zwischenstopp ist nach ca. 1,5 h erreicht. Markus kommt sogar in den Genuss seiner ersten Sachertorte. Hmmm, sehr lecker. Wir vertreiben uns die Zeit mit Mau-Mau. Gegen 23:20 Uhr startet der Flieger in Richtung Thailand.

Markus genießt seine erste Sachertorte, natürlich in einem Wienerkaffeehaus am Flughafen. ;-)
Markus genießt seine erste Sachertorte, natürlich in einem Wienerkaffeehaus am Flughafen. ;-)

 

Tag 2 - 31.03.2015

 

Im Flugzeug erst einmal das Boardprogramm gecheckt. Die haben eine gute Auswahl. Ich entscheide mich für "Paddington" und "Gravity". Markus kann im Flieger nie schlafen. Er vertreibt sich daher die Zeit mit "Die Entdeckung der Unendlichkeit", "The Equalizer", "Birdman" in Originalversion und "Before I go to sleep".

 

Das Abendessen und Frühstück war sehr angenehm. Wir haben versucht zu schlafen, was leider nicht so einfach war. Nach langer Flugzeit landen wir endlich in Bangkok. Erst einmal auschecken und Gepäck holen. Geld getauscht und einen Apfel gegessen. Wir hätten hier sogar bis Ende April bleiben können. Haben kurz den Flughafen verlassen und bei 34 Grad thailändische Luft geschnuppert.

 

Warten auf Check-In und wären fast eingeschlafen. Es folgt wieder eine Sicherheitskontrolle. Wir haben Hunger und kaufen uns "Sausage with Bread" (ich) und "Auntie Anne's" leckere Brezel mit Sesam. Nach 5 h Aufenthalt geht es endlich weiter. Danach gab es wieder Abendessen, was überraschend auch sehr gut geschmeckt hat. Ich wollte wieder einen Film schauen, "Walter Mitty", bin dabei aber eingeschlafen. Markus hat ihn zu Ende geschaut. Dieses Mal konnte ich etwas mehr schlafen...

 

Tag 3 - 01.04.2015

 

Endlich ist Sydney in Sichtweite und nach dem stärkenden Frühstück kann es auch sehr gut mit der Anreise weitergehen. Die Passkontrolle dauert etwas länger, lernen aber gleich die Gastfreundschaft der Aussies kennen. Nach erfolgreicher Einreise machen wir uns auf den Weg zu ersten Unterkunft in Birchgrove. Nehmen den Citytrain bis zu den Fähranlegern und steigen prompt in die falsche ein. Wir stranden auf Cockatoo Island. Zum Glück geht von hier aus auch eine Fähre nach Birchgrove.

 

Bestellen uns aber erst einmal Fish 'n' Chips. Danach geht es weiter. Die gemietete Wohnung finden wir auch schnell, doch als wir eintreten, trifft uns etwas der Schlag. Leicht dreckig alles und die Hausherrin scheint ein Messie zu sein. Erst mal schnell duschen und dann die Umgebung erkunden. Kleinen Supermarkt gefunden und Essen eingekauft. Wir wollen uns nur kurz hinlegen, schlafen aber wegen Jetleg bis zum Morgen durch...

 

Tag 4 - 02.04.2015

 

Wir haben unsere erste Nacht im "Rattenloch" überstanden und lecker gefrühstückt. Lange halten wir uns in der Wohnung nicht auf und machen uns auf den Weg zum Hafen. Während der Fahrt lernen wir Elizabeth kennen, die uns einige interessante Dinge über Sydney erzählt. Am Pier steuern wir McDonald's wegen W-LAN an. Wir suchen einen Telstra-Shop zwecks mobilem Internet, wenn wir dann mit dem Camper unterwegs sind.

 

Alex, der Verkäufer, erklärt uns die Möglichkeiten und wir unterhalten uns mit ihm. Hier sind wirklich alle freundlich und nehmen sich ordentlich Zeit zum Quatschen. Alex bescheinigt uns sehr gutes Englisch. Vielleicht hätte ich ihn mal nach einem Zertifikat für Deutschland fahren sollen. Alle sind hier von Deutschland, also Oversea, begeistert. Wir haben nun Internet unterwegs. Weitergeht's zu Madame Tussauds. Holen unsere Tickets ab, u. a. für "Sydney Tower", "Sealife" und "Wildlife".

 

Hier treffe ich auch einige lokale Berühmtheiten:

Hugh Jackman - einfach zum Anbeißen. ;-)
Hugh Jackman - einfach zum Anbeißen. ;-)
Eric Bana - ein ganzer großer Aussie-Dude. :-)
Eric Bana - ein ganzer großer Aussie-Dude. :-)

Leider nicht mehr unter uns: Heath Ledger, R.I.P.
Leider nicht mehr unter uns: Heath Ledger, R.I.P.
Markus hat die zarte Elfe gefunden: Kylie Minogue
Markus hat die zarte Elfe gefunden: Kylie Minogue

 

Nach den Promis ging es weiter durch die Straßen von Sydney. Würde man nicht überall die Flagge von Australien sehen, könnte man denken, man wäre in England unterwegs, wenn man an sogar am Hyde Park entlang spazieren kann.

 

Das Wetter ist schön, die Sonne lacht. Kommen zufällig am Sydney Tower vorbei und entschließen uns kurzer Hand die tolle Aussicht jetzt schon zu genießen. Nach einer kurzen 4D-Show gelangt man zum Observation Deck. Hier hat man einen 360-Grad-Blick über die ganze Stadt. Mit Ferngläsern kann man alle Leute beobachten. Leider kann ich Hugh und Eric nirgends erblicken. ;-)

 

Nach dem Besuch gehen wir weiter druch die Straßen und kommen an Topshop vorbei. Ein großes Sale-Schild lädt uns ein. Wir gehen mit Flip-Flops raus, nachdem wir uns noch mit Steve, dem Verkäufer, nett unterhalten haben. Wir streifen durch den Hyde Park und gelangem zur Oxford Street. Alles sehr bekannte Namen und Plätze, auch in England. Hier merkt man deutlich die Queen. Da wir so fertig vom vielen Laufen sind, nehmen wir den Bus zum Hafen und sodann gleich die Fähre.

 

Es wird zu Abend gegessen, Mails gecheckt und ich schicke noch ein paar Bewerbungen raus. Die letzte Nacht im "Loch" bricht an...

 

Tag 5 - 03.04.2015

 

Heute ist endlich Umzugstag. Es geht zum Maroubra Beach. Nach dem Frühstück packen wir unsere Sachen zusammen und verschwinden. Wir nehmen die Fähre, dann wieder den Bus und fahren zu Shannon und Lina, unseren Gasteltern.

 

Nach der Ankunft werden wir herzlich begrüßt und wir tauschen uns aus. Komisch, keiner hat Probleme den anderen zu verstehen. Nach dem Rundgang entschließen wir uns: Wir gehen an den Strand, der Weg dorthin ist nicht weit. Es nieselt etwas, aber man hält es hier aus...

 

Der lange Spaziergang macht hungrig. Wir landen mal wieder in meinem Fischladen und essen, genau, Fish 'n' Ships. Es ist einfach zu lecker. Danach machen wir uns auf den Heimweg und stoppen noch an einem Convenience Store. Kleinigkeiten für das morgige Frühstück. Geschafft schlafen wir früh an diesem Tag ein.

 

Tag 6 - 04.04.2015

 

Das Wetter meint es nicht so gut mit uns. Heute regnet es etwas stärker. Um so besser: Dann nutzen wir die Gunst der Stunde und sehen uns Fische und andere niedliche Tiere an. Auf geht's mit dem Bus zum Sealife und Wildlife. Die Schlangen sind lang, doch wir haben unsere Eintrittskarten bereits, sodass wir gleich eintreten können. Zu erst haben wir uns die Wasserwelt vorgenommen:


Im Anschluss nach einem kurzen Snack folgen die pelzigen Tierchen, die Wahrzeichen von Australien im Wildlife:


Koalas sind schon lustige Tiere. Sie schlafen bis zu 20 h am Tag. :-) Ein kurzer Zwischenstopp bei Subways zur Stärkung, dann ging es wieder Richtung Bus. Da entdeckten wir dieses Schild:

Einfach ohne Worte. Wir Norddeutschen sind auch überall. :-) Leider hat die Bäckerei geschlossen.
Einfach ohne Worte. Wir Norddeutschen sind auch überall. :-) Leider hat die Bäckerei geschlossen.


Dies sollte aber nicht die einzige Begegnung mit Deutschland sein. Man höre und staune, wenn wir sagen, dass wir hier bereits im Aldi eingekauft haben und obwohl hier Ostern gerade ist, habe ich etwas gefunden, was es bei uns nur an Weihnachten gibt.


Mit diesem Bild verabschieden wir uns. Bis zur nächsten Woche!

Es weihnachtet sehr in Down Under. :-) Diese wurden auch auf dem Preisschild mit "Pfeffernusse" ausgeschrieben.
Es weihnachtet sehr in Down Under. :-) Diese wurden auch auf dem Preisschild mit "Pfeffernusse" ausgeschrieben.
Einmal quer durch Sydney - der erste Umzug steht an... (Quelle: Google Maps)
Einmal quer durch Sydney - der erste Umzug steht an... (Quelle: Google Maps)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Schwesterherz (Sonntag, 05 April 2015 16:53)

    Danke für Eric und Hugh ;-) tolle erste Eindrücke. Viel Spaß weiterhin.

  • #2

    Mama (Montag, 06 April 2015 13:26)

    Super tolle Berichte!!!!Heinz möchte die Pfeffernüsse haben und essen!;-)Viel Spaß euch Beiden!!!!Wir sind gespannt auf die nächsten Berichte!!!!:*Ma und Heinz

  • #3

    Steffi (Dienstag, 07 April 2015 07:18)

    Wir freuen uns das ihr gut angekommen seit...genießt euer Abenteuer und berichtet weiter so toll

  • #4

    Mama Karin und Holger (Dienstag, 07 April 2015)

    Na wenn das nicht eine (erste) erlebnisreiche Woche war...und Franzi hat ihre "süßen, spaßigen" Tierchen ja schon bei sich. Du mein Sohn suche mal schön weiter. (grins) Wir hoffen, Ihr konntet Euer Wohnmobil ohne Probleme in Empfang nehmen und die Reise gen Westen starten.
    Wünschen Euch ganz viele neue, lustige, lehrreiche, komische Erfahrungen und Eindrücke und sind ebenfalls ganz gespannt auf den nächsten Eintrag von Euch. Liebe Grüße von uns. Holger und Mom